Familienkonzert mit Siegfried und Oliver Fietz

"Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben, 
ich wünsche die Zeit zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden,
auch um Schuld zu vergeben, ich wünsche dir
Zeit zu haben zum leben..."
Mit diesem Wunsch an die Gäste und Mitwirkenden,
die zum Familienkonzert in die Kirche St. Dreifaltigkeit,
Krofdorf gekommen waren, starteten Siegfried und
Oliver Fietz das Familienkonzert am Nachmittag des
23.06.2017.

Pfarrer Martin Weber hieß alle Akteure des Konzertes herzlich Willkommen, besonders die 
Mitglieder der Kinderchöre "St. Anna Sternchen" (Leitung Tatjana Müller),"Bunte Tönchen"
aus St. Raphael Wißmar (Leitung Theresa Pohl) und des "Engelchores" aus Aßlar (Leitung
Ute Rossmeisl).
Siegfried Fietz betonte, dass es ihm besondere Freude mache, zum Zweiten Mal mit Tatjana
Müller ein solches Familienkonzert durchzuführen und dankte ihr und den anderen Leiterinnen
der Kinderchöre für ihren wertvollen Einsatz, den Kindern die Musik nahe zu bringen und sie
anzuleiten, zum Lob Gottes zu singen.

Mit den Kindern gemeinsam erklangen dann die Lieder "Füreinander Freunde sein..." begleitet
von Linda Jost mit ihrem Akkordeon und das frische Lied: "Give me five... Gib mir alle fünf Sinne...
und Geduld, wenn es manchmal nicht so schnell geht..."
Sehr kreativ wurden die Kinder bei dem Stück: "Ich zeige dir meine offene Hand und winke dir
zu im Sonnenlicht. Meine Faust steck ich in die Hosentasche..."
Zwischen den Liedbeiträgen der Kinder und von Siegfried und Oliver Fietz, spielte Tatjana Müller 
eine italienischen Komposition auf ihrem Akkordeon.
Mit dem Lied, "Gottes Liebe ist dir nah, lässt dich nimmermehr im Stich, wie ein Flügel legt sie 
sich um dich...", das Oliver Fietz selbst komponiert hat, lud er die Zuhörer ein, mit einzustimmen
in das Lob Gottes und ihm zu vertrauen, dass er es gut mit uns meint.
Das vertieften auch die Lieder "Immer noch... ich bin, ich war, ich werde sein, ich bleib dir treu
und du bist mein..." und "Gott lädt uns ein, seine Freunde zu sein...".
Mit den Kindern zusammen erklang ein Lob auf Franziskus und seinen Einsatz für die 
Menschlichkeit: "Einfach fabelhaft, was Franziskus schafft...". Mit dem Lied: "Schwarz
und Weiß sind Farben wie lila, rot und grün..." erinnerte Siegfried Fietz daran, dass vor
Gott alle Menschen gleich sind, egal welcher Hautfarbe. Mit viel Schwung sangen die
Kinderchöre gemeinsam: "Von Musik bewegt die Welt verändern ...." ließen sie ein
Dankeslied erklingen, verbunden mit dem Dank für die Chorleiterinnen und an die
Eltern und wünschten allen Zuhörern: "Einen Schutzengel wünsch ich dir...".
Einige der Lieder wurden von den Solisten Nina und Linda Jost, Julia Nikosch und Liam Schuth
gekonnt bereichert.
Mit den bekannten Liedern "von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost 
was kommen mag..." und "Shalom..." verabschiedeten sich Siegfried und Oliver Fietz und die
Kinderchöre von ihren begeisterten Zuhörern.

Statt eines Eintrittsgeldes gaben die Besucher eine Spende als Anerkennung für den schönen
musikalischen Nachmittag. (Textvorlage K. & R. Moos)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
 Katholische Pfarrei St. Anna Biebertal - Facebook Seite