Vortrag Kerala

 

 

Sonntag, 20.01.2019 – 17.00 Uhr

 

 

Kerala – südindisches Küsten-und Bergland -

Bildgestützter Vortag                                     

Referentin: Dr. Anna Barbara Fischer

 

 

Kerala ist eine Region im Südwesten des indischen Subkontinentes. Schon in Vorzeiten hatten die Bewohner Handelsbeziehungen zu Phönizien, Arabien, Rom und dem östlichen Asien. Die Kolonisation durch Portugiesen und Briten hinterließ ihre Spuren. Kerala ist die Region Indiens mit dem höchsten Anteil an Christen. ( 17%)     Tempel, Kirchen, Synagogen, Moscheen und Paläste zeugen von einer wechselvollen Geschichte. Das dicht besiedelte, fruchtbare Küstenland beeindruckt mit Reis-und Kokospalmenanbau, schönen Stränden und dem malerischen Kanalsystem des Backwaters. An die Ebene schließen sich die bis zu über 2000 m hohen Gebirgszüge an, wo Gewürze, Kaffee und Tee angebaut werden und Nationalparks mit Großwild besucht werden können. Einzigartige kulturelle Traditionen zeichnen Kerala aus: großartige Maskentänze, Feste mit imposanten Elefantenparaden. Vielerorts wird die Ayurveda-Heilkunst praktiziert. In Mittelkerala gibt es auch ein von Gießen seit über 25 Jahren gefördertes christliches, soziales Projekt. Auch davon wird die Referentin berichten.

 

Eintritt frei!