Sonntagsgedanken zum 4. Ostersonntag

Sonntagsgedanken zum 4. Sonntag der Osterzeit

Der gute Hirte

von Martin Weber


Einfach am Telefon anhören:

06406/ 8009075



Download
Die Sonntagsgedanken zum Ausdrucken
predigt4.S.Ostern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.2 KB
Download
Ein Gottesdienst für Zuhause
Godi4.Osters..pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.8 KB


 Bildnachweis: Jesus als der Gute Hirte, Calixtus-Katakombe, Rom, 3. Jahrhundert, wikimedia.org

 

Liebe Leserinnen und Leser,

den Guten-Hirten Sonntag feiern wir heute. Das Johannes-Evangeliumschildert Jesus als den guten Hirten. Es benutzt ein gängiges Bild seiner Zeit, das alle Menschen gut verstehen konnten. Ein Hirt, dem es nicht in erster Linie

auf Fleisch und Wolle ankommt. Ein Hirt, der seine Schafe kennt und ein persönliches Verhältnis zu ihnen hat. Der sich bis zum Letzten für sie einsetzt und auf saftige Weiden und in ein neues Leben führen kann.

Doch das Hirtenbild ist für die heutigen Menschen nicht mehr so selbstverständlich wie damals. Ich frage mich da unweigerlich: Welche Bilder würden denn heute dem Hirtenbild von damals entsprechen? Vielleicht ist es ja

das Bild eines Life-Coaches, eines Lebensberaters, der versucht, Menschen zu helfen und sie zu einem selbstbestimmten Leben zu führen.

 

 Auf dem Internetportal einer Life-Coaching-Agentur lese ich folgende Zeilen („outdoor-teamspiele.de/Über uns)

Haben Sie Sehnsucht danach, in Ihrem Leben etwas zu verändern? Möchten Sie Eingefahrenes lösen und Platz für Neues schaffen? Wollen Sie Klarheit und Orientierung in Privatleben und Beruf finden? Streben Sie danach, wichtige

Entscheidungen sicher treffen zu können? Sehnen Sie sich danach, Blockaden zu überwinden und Ziele zu verwirklichen?

Wenn sie eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten...

...dann sind Sie hier genau richtig!

Als professionelle, langjährig erfahrene TeamCoaches bieten wir Ihnen eine individuelle, maßgeschneiderte Beratung auf Augenhöhe, bei der Sie mit Ihren Wünschen und Zielen im Mittelpunkt stehen!

Bei allen Vorbehalten, die wir gegenüber sogenannten „Life-Coaches“ vielleicht haben mögen: die obenstehendes Sätze könnten wir sicher alle bejahen und alles, was im obigen Text angesprochen wird, wäre sicher auch ganz im Sinne Jesu.

Sophie Soria, die Lebensberatung als ihren Beruf ausübt, bemerkt in ihrem Buch „Jesus als Coach“ von 2006 (Original französisch: „Un coach nommé Jésus, Épanouissement personnel et Evangile“) dass Jesus ein Coach von aussergewönlichem Rang ist. Er verändert bei den Menschen, denen er begegnet, die Art ihrer Weltwahrnehmung. Menschen, die mit Grundfragen ihres Lebens zu ihm kommen, weist er nicht ab, sondern geht auf sie ein. Jesus als Coach könnte ein guter Lebensbegleiter sein, der wichtige Impulse für ein gelingendes Leben geben kann. Ich nenne aus ihrem Coaching Programm einige Punkte, die sie an den Weisheitslehren Jesu faszinierend findet (S. 211f):

- Jesu Einstellung zum Geld: „Keiner kann zwei Herren dienen“. Jesus lädt ein,  uns von der Versklavung durch das Geld zu befreien und den Dingen ihren Platz zuzuweisen.

- Jesu Aufforderung zur Risikobereitschaft: „Fahr hinaus auf den See“. Jesus lädt

ein, im Leben etwas zu wagen und sich nicht in Sicherheiten zu verkriechen.

- Jesu Wort von der Demut: „Wer sich erhöht, wird erniedrigt werden“. Demut heißt Mut zum Dienen. Wir sollten nicht die Selbstdarstellung in den Vordergrund rücken, sondern die Größe des Daseins für andere entdecken.

- Jesu Ratschlag zum Kind-Sein: „Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder“. Wieder den Zustand des „freien Kindes“ in uns aufdecken, wieder mehr träumen und schöpferisch tätig werden.

- Sein Aufruf zur Ausdauer: „Wer sucht, der findet“. Jesus lädt ein, durchzuhalten und selbst in Schwierigkeiten nicht den Mut zu verlieren.

- Jesu Ratschlag zum Loslassen: „Wer sein Leben retten will, wird es verlieren“. Es ist die Einladung, nicht ständig alles unter Kontrolle haben zu wollen, sondern zu spüren, dass im Loslassen oft ein großer Gewinn steckt.

 

Schwestern und Brüder, vielleicht können Sie sich Sophie Soria anschließen, vielleicht haben Sie Lust, ihr kleines Büchlein zu lesen. Denn Jesus mit seinen Grundsätzen ist ein guter Life-Coach für mich - für mich der Beste! Und nach seinen Grundsätzen lässt sich ein Leben gut gestalten.

Amen.

 

Einen frohen und gesegneten Sonntag wünscht Ihnen von Herzen Ihr Martin Weber.