Neuigkeiten (Archiv)

unsere neuesten und auch ältere Beiträge finden Sie hier auf einen Blick.

Die Kar- und Ostertage zuhause feiern

Neben der Möglichkeit,  die Gottesdienste der Kar- und Ostertage aus Limburg im Stream anzusehen und mitzufeiern (siehe hier), stellt das Bistum auch Material zur Verfügung, um die Gottesdienste zu Hause zu feiern. Die Vorlagen und alle Infos finden Sie hier.

Kar- und Ostertage live aus Limburg

Das Bistum Limburg bietet auch zu den Kar- und Ostertagen Live-Streams an. Die Gottesdienste werden aus der Kapelle des Limburger Bischofshauses und aus dem Dom übertragen. Zu sehen sind die Streams über www.bistumlimburg.de sowie über den Facebook- und den Youtube-Kanal des Bistums.

 

Die Messe vom hl. Abendmahl an Gründonnerstag, 9. April, beginnt um 19 Uhr. Zudem wird es nach dieser Messe eine Ölbergstunde im Live-Stream geben. Die Karfreitagsliturgie am Freitag, 10. April, beginnt um 15 Uhr, die Feier der Osternacht am Karsamstag, 11. April, um 21 Uhr und schließlich das Osterhochamt am Ostersonntag, 12. April, um 10 Uhr. Der Gottesdienst am Ostermontag, 13. April, um 10 Uhr wird wieder in der Kapelle des Limburger Bischofshauses stattfinden. Zelebrant ist Weihbischof Dr. Thomas Löhr.

 

 

 

 

Hilfe für Sie

In der gegenwärtigen Zeit gibt es viele Menschen, die Unterstützung benötigen. Sei es in praktischen täglichen Dingen (einkaufen, etc.) oder auch in Form eines seelsorglichen Gesprächs.

Wir ermutigen Sie, sich mit ihren Anliegen und Fragen an uns zu wenden. Wir werden versuchen, Hilfe zu leisten bzw. diese zu vermitteln.

 

 

Wir sind erreichbar von Montag bis Freitag von 9:00-12:00 Uhr sowie von 14:00-17:00 Uhr unter:

 

06409 / 66 28 80 (Pfarrbüro Biebertal) oder 06441 / 67 91 880 (Pfarrbüro Aßlar)

 

Misereor-Kollekte 2020

Misereor-Kollekte 2020

Die gegenwärtige Situation beeinträchtigt leider auch die Arbeit und die Aktionen von Misereor. Viele Veranstaltungen, in denen um Unterstützung für Hilfsprojekte geworben worden wäre, mussten abgesagt werden. Da auch die Misereor-Kollekte nicht eingesammelt werden kann, bittet Misereor Sie um Unterstützung per Überweisung.

 

 

Alle Infos finden Sie hier auf der Homepage von Misereor!

 

 

 

 

Familienzeit

Familienzeit

Gerade für Kinder und Eltern kann es auf Dauer schwierig sein, mit der gegenwärtigen Situation umzugehen, da die Möglichkeiten für Aktivitäten eingeschränkt sind. Deshalb gibt es im Link ein paar Tipps!

 

https://familienzeit.bistumlimburg.de/

Wort der Kirchen zur Corona-Krise

„Beistand, Trost und Hoffnung“. Ein Wort der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirche in Deutschland


Anlässlich der weltweiten Krise um das Corona-Virus veröffentlichen der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos, das gemeinsame Wort „Beistand, Trost und Hoffnung“.

 

DAS WORT BEFINDET SICH HIER ZUM DOWNLOAD!

Download
Gemeinsames-Wort-der-Kirchen-zur-Corona-
Adobe Acrobat Dokument 214.4 KB

Ein tägliches Vater Unser...

Gottesdienste online mitfeiern

Gottesdienste online mitfeiern

Wegen des Coronavirus gibt es seit Montag, 16. März, keine öffentlichen Gottesdienste mehr im Bistum Limburg. Damit Gläubige dennoch die Chance haben, an der heiligen Messe teilzunehmen, überträgt das Bistum seit Dienstag, 17. März, täglich einen Gottesdienst aus der Limburger Bischofskapelle. 

 

Montags bis samstags beginnen die Messen um 18 Uhr, sonntags um 10 Uhr. Der Livestream ist auf www.bistumlimburg.de sowie auf dem Youtube- und Facebook-Kanal der Diözese zu sehen.

Alle, die live nicht dabei sein können, haben die Möglichkeit, die Gottesdienste im Anschluss nachzufeiern: Alle Messen werden im Anschluss auf dem Youtubekanal des Bistums veröffentlicht.

Brief und Gebet des Bischofs

Raffael

Der Tangospieler

Kinderfasching

Frühstücksgottesdienste

Familiensonntage in Dorlar

Babysitterführerschein

Kanutour

Spielkreis

Exerzitien im Alltag

Ökumenische Veranstaltung

während der Fastenzeit 2020

in der Pfarrei St. Anna Biebertal

 

ALLE INFOS UND ANMELDUNG IM ANHANG!!!!!

 

 

 

mehr lesen

Begegnungsabend

Veranstaltung Dorlar

Figurenkurs

Widerstand und Ergebung

Fasching in Biebertal

Mein wunderbarer Weg ins Heilsein

Laos/Kambodscha

Erwachsenenbildungsprogramm in Dorlar

Maria 2.0

Kinderkirche

Begegnungsabend

Unsere Gottesdienste an Weihnachten

Dienstag, 24. Dezember 2019 Heiliger Abend

 

15.30 Uhr Kinderkrippenfeier in Dorlar, musikal. Gestaltung:  Chor „Tonsprünge"

15.30 Uhr Kindergottesdienst in Aßlar

16.00 Uhr Wortgottesfeier als Kinderchristmette in Krofdorf

17.00 Uhr Familienchristmette in Wißmar mit Krippenspiel der Kinder

17.00 Uhr Christmette in Odenhausen

17.00 Uhr Christmette in Ehringshausen

21.00 Uhr Christmette in Aßlar

22.00 Uhr Christmette in Biebertal

 

Mittwoch, 25. Dezember 2019 Hochfest der Geburt des Herrn - Weihnachten

 

Kollekte für ADVENIAT

09.00 Uhr Hochamt in Dorlar

11.00 Uhr Hochamt in Katzenfurt

11.00 Uhr Hochamt in Krofdorf

 

Donnerstag, 26. Dezember 2019 Zweiter Weihnachtstag, Hl. Stephanus, erster Märtyrer  

 

09.00 Uhr Hochamt in Odenhausen

09.00 Uhr Hochamt in Werdorf

11.00 Uhr Hochamt in Dutenhofen

11.00 Uhr Hochamt in Biebertal

11.00 Uhr Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung in Wißmar

Adventfeier der Senioren

Adventskonzert in Biebertal

Familiengottesdienst in Biebertal

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst am So, 8.12.20 um 11 Uhr in Biebertal 

mit Besuch des Nikolaus! :) 

Die Kinderkirche um 11 Uhr entfällt!

Julvisor

Ergebnisse der PGR-Wahl

St. Martin in Werdorf

Maria 2.0

Kinderaktionstag

Taizégebet in Krofdorf

Taizégebet in Werdorf

Filmbistro

Kirche ohne Zukunft?

Familienzentrum

Konzert

Gemeindebegegnung

WertVoll

Adventskalender Aßlar / Dorlar


mehr lesen

Pfarrgemeinderatswahl

 

Liebe Mitglieder der Pfarrei St. Anna Biebertal,

 

wie viele von Ihnen sicher schon wissen, stehen in unserem Bistum in diesem Jahr am 9./10. November zum 14. Mal Wahlen zum Pfarrgemeinderat an.

 

Der Pfarrgemeinderat ist das Gremium, das zusammen mit dem Pfarrer die Pfarrei leitet. Im PGR werden Richtungsentscheidungen für die gesamte Pfarrei getroffen und die verschiedenen Initiativen, Gruppen und Themen der Pfarrei werden dort gebündelt.

 

In unserer Pfarrei sind für den Pfarrgemeinderat 12 Frauen und Männer zu wählen und zwar 2 Personen aus jedem Kirchort.

 

Der aktuelle PGR ruft Sie alle dazu auf, Ihr Wahlrecht wahrzunehmen. Er bittet Sie aber auch, an den Vorbereitungen der Wahl teilzunehmen. Sie alle haben das Recht, Frauen und Män­ner als Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen. Überlegen Sie bitte auch, ob nicht für Sie selbst eine Kandidatur vorstellbar ist.

 

Ein Vorschlag zur Kandidatur muss von insgesamt 10 wahlberechtigten Mitgliedern der Pfarrei per Unterschrift unterstützt werden. Der Vorschlag muss bis zum 6. Oktober 2019 der Vorsitzenden des Vorbereitenden Wahlausschusses (Frau Gabriele Kerber) oder im Pfarrbüro vorliegen). Vordrucke für einen solchen Vorschlag liegen aus.

 

Sie haben auch die Möglichkeit, Kandidatenvorschläge, ohne die erforderlichen Unterschriften in der Kandidatenbox zu hinterlegen. Der Vorbereitende Wahlausschuss übernimmt dann die Formalitäten.

 

Wer in unserer Pfarrei aktiv ist, aber in einer anderen Pfarrei wohnt, kann ebenfalls in unserer Pfarrei wählen. Sie müssen dann die Austragung aus dem Wählerverzeichnis Ihrer Heimatpfarrei im zuständigen Pfarramt und die Eintragung in unser Wählerverzeichnis bis vier Wochen vor der Wahl beantragen. Nach dieser „Ummeldung“ sind Sie auch vorschlagsberechtigt (sofern Sie sich vor dem 6. Oktober ummelden). Frist für die Ummeldung ist der 12. Oktober 2019!

 

Vorschlagen können Sie Mitglieder der Pfarrei oder Menschen, die in unserer Pfarrei aktiv sind und in einer anderen Pfarrei des Bistums leben. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt und gefirmt sein und sie müssen ihre Bereitschaft zur Kandidatur schriftlich erklären.

 

Katholikinnen und Katholiken anderer Muttersprache haben sowohl in der Pfarrgemeinde, in der sie wohnen, Wahl- und Vorschlagsrecht für den Pfarrgemeinderat, als auch in ihrer muttersprachlichen Gemeinde für den Gemeinderat.

 

Zuletzt möchte ich darauf hinweisen, dass Mitglieder der Pfarrei, die im Meldewesen einen Sperrvermerk haben, von der Pfarrei nicht angeschrieben werden und deswegen auch keine Wahlunterlagen bekommen. Sollte jemand einen Sperrvermerk haben und an der Wahl teilnehmen wollen, so bitte ich Sie, sich im Pfarrbüro zu melden.

 

Tun Sie das bitte auch, wenn Sie noch Fragen zur Wahl haben. Die Sekretärinnen werden Ihnen nach Möglichkeit sofort weiterhelfen oder Sie an einen Ansprechpartner aus dem vorbereitenden Wahlausschuss vermitteln.

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

Gabriele Kerber (für den vorbereitenden Wahlausschuss)

 

mehr lesen

Maria 2.0

Gertrudisfest

Kath. Pfarrei St. Anna Biebertal - Linie